16 Jul

Einladung zur Exkursion am 5. September 2015

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

die fürstlichen Räume im Schloss Hohenlimburg werden renoviert und somit können wir uns derzeit nicht auf die Suche nach Schloss Wevelinghoven machen. Gemeinsam mit Bertram Graf von Nesselrode bleiben wir aber in der Sache am Ball.

Heute können wir Ihnen eine interessante Alternative anbieten.

Auf den ersten Blick nicht direkt auf den Spuren der Wevelinghovener, aber bei näherem Zusehen in der direkten Nachbarschaft und sicher mit Beziehungen zueinander ist Jülich und hier besonders die Zitadelle unser Reiseziel.

Juelich_Zitadelle_stadt_juelich_2

Der Einflussbereich der Jülicher Grafen und späteren Herzöge durchwirkt in unserer Region geradezu den Bereich von Kurköln und damit auch das kleinere Territorium der Wevelinghovener.

Gemeinsame keltisch-germanische, römische und nachfolgend fränkische Vergangenheit machen einen Besuch in Jülich eigentlich selbstverständlich, selbst wenn man schon mal da war, vielleicht zur Landesgartenschau am Brückenkopf oder sogar zu einer Besichtigung der Kernforschungsanlage.

Die Zitadelle in Jülich ist eine der am besten erhaltenen Festungen im „Bastionssystem“. Hier haben wir eine Führung gebucht, die Einsichten ermöglicht, die man eben nur im Rahmen einer Führung erleben kann.

Fahndung nach Augustus19112014.indd

Darüber hinaus besuchen wir – ebenfalls geführt – eine derzeit aktuelle Sonderausstellung in der Zitadelle „Fahndung nach Augustus – Suche nach den Wurzeln der Euregio Maastricht – Heerlen-Aachen – Jülich“.

Unser Zeitplan ist wie folgt:

Samstag, 5.September 2015
10:00 Uhr
Abfahrt ab Wevelinghoven Marktplatz – Seite Oststraße
11:00 Uhr
Führung Zitadelle und Sonderausstellung
14:00 Uhr
Bummel in die Stadt und Freizeit
16:30 Uhr
Rückfahrt ab Jülich nach Wevelinghoven

Der Teilnehmerpreis für Fahrt, Führungen, Eintritt und Tip beträgt € 22,00 für Mitglieder unsers Vereins, ansonsten € 25,00.

Die Anmeldung erfolgt durch Überweisung des entsprechenden Betrages unter Betreff „Jülich 2015“ auf IBAN DE82 3055 0000 0093 1369 01.

Die Gruppe ist aus Versicherungsgründen auf 25 Personen begrenzt, also bald reagieren! Eine Warteliste wird ggf. angelegt.

Rückfragen beantworten wir gerne telefonisch unter (0 21 81) 7 42 02 und natürlich auch per Mail.

Bis zum 5. September grüßt für den Vorstand
Nikolai Dohlen, Armin Mohren, Magda Hoer

Ihr Theo Hoer
Bürgermeister a.D., 1. Vorsitzender