22 Dez

Weihnachtsgruss und Termine 2018

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

noch wenige Tage trennen uns vom Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel. 2018 ist nah und deshalb hier zunächst Termine für unsere Traditionsveranstaltungen (Bitte ganz schnell im Kalender markieren!):

  • Mittwoch, 25. April 2018: Jahreshauptversammlung mit Kassen- und Geschäftsbericht, sowie Rahmenprogramm „Über die Fluren“.
  • Samstag, 25. August 2018: „Auf den Spuren“ Excursion mit historischem Hintergrund.

Tagesordnungen beziehungsweise Programme folgen zeitnah.

Das Jahr 2017: 

„Über die Fluren“

Gut besucht ist am 29. März die Führung durch das Römische Lager Neuss-Castrum Novaesium mit Heinz Birkenheuer an seiner Rekonstruktion der zweiten Steinbauphase des Lagers. Spannende Geschichte stieg aus den großartigen Modellen, Heinz Birkenheuer hätte noch viel mehr zu erzählen gehabt. Wir müssten noch mal hin.

„Auf den Spuren“

Führt uns am 7.Oktober nach Brauweiler, fast vor die Haustür. Führungen in Abtei, Kirche und Gedenkstätte sind die beeindruckenden Programmpunkte dieser Excursion.

„Gegen die Ehefrau Josef Balzer, Maria geb. Behrens, geb. am 13.11.1899 zu Wevelinghofen, und ihre Tochter Elli Balzer, geb. am 9.6.1924 zu Ehrenfeld, wird Schutzhaft und Einweisung in ein KL (Konzentrationslager) beantragt. . . .“

Dieser Vermerk vom 9. Februar 1945 in der Gedenkstätte schafft die Beziehung zum Motto „Auf den Spuren“, Studiendirektor a.D. Josef Wißkirchen nimmt uns mit in erschütternde Schicksale und in eine bedrückende Zeit in unserer Heimat.

Motte im Zubend in Wevelinghoven

Die Markierung der Motte ist in 2017 etwas ins Stocken geraten, nun kann es weitergehen.

Im Laufe der Planung entstand die Idee, die Hinweistafel auf der Brücke am Klosterweg anzubringen. Dazu war behördliche Genehmigung bei der Stadt einzuholen. Diese liegt nun vor.

Die Trägerkonstruktion ist fachmännisch hergestellt, Texte und Bilder sind geschrieben und ausgewählt, die Gestaltung ist in der Endfassung. Hilfreich war in dieser Sache das Zusammenwirken mit dem St. Martinus Stift/Augustinus-Kliniken, dem damaligen Geschäftsführer Herrn Thilo Spychalski sowie jetzt mit Herrn Theo Sandkaulen.

Markierung „Schloß Wevelinghoven“

Über ein Gemälde von „Schloß Wevelinghoven“ haben wir 2016 im Anschluss an unsere Excursion nach Hohenlimburg berichtet.

Kleiner Tip für die Zweifler: Festschrift der Evangelischen Kirchengemeinde Wevelinghoven von Prof. Heiland „…und so wohne ich elendig ohne Hülf und Beistand“: Seite 75 Schloß Lievendal (Lauendal) im 16. Jhdt.(1536). 

Wir haben an anderer Stelle schon Hinweise gefunden, müssen aber noch mehr über dieses „Schloß“ in Erfahrung bringen, wenn wir eine informative Markierung gestalten wollen. Vielleicht berechtigen unsere Erkenntnisse dann zu der Frage, ob der heute sogenannte Stadtpark möglicherweise auch Schloßpark genannt werden könnte.

Übrigens gibt es Vermutungen, hier wäre die Keimzelle der Siedlung „Wevelinghoven“. Eine Aufgabe für 2018 und wahrscheinlich folgende Jahre.

Zukunft des Vereins Historisches Wevelinghoven e.V.

Auf ein Denkmal aufmerksam zu machen und es vor dem völligen Untergang zu retten, das war 2005 die bei jungen Wevelinghovenern am Osterfeuer entstandene Idee, welche zur Gründung unseres Vereins führte.

Die Aufmerksamkeit in und um Wevelinghoven und in Stadt, Kreis und Bistum auf das Alte Pastorat zu lenken, ist dem Verein Historisches Wevelinghoven e.V. gelungen.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung um St. Martinus und die Kruchen-Stiftung mit dem heutigen St. Martinus-Stift ist das Denkmal „Altes Pastorat“ für die Zukunft der Gemeinde vielleicht bedeutsamer als auf den ersten Blick erkennbar.

Mit jedem neuen Tag wächst die Menge an Vergangenheit, ob damit die Menge an Zukunft abnimmt, ist unbewiesen. Aus dem Erlebten leiten wir Erkenntnisse ab.

Erlebtes, wenn es Freude bereitet hat und eindrucksvoll war, kann als Ritual, so zum Beispiel als Brauchtum bewahrt werden.

Lebendig bleibt Erlebtes, wenn es Erinnerung prägt und zum Vergleich, zur Bewertung oder auch zu Begeisterung oder Ablehnung bewegt.

Beschäftigung mit Vergangenheit beziehungsweise Geschichte macht Sinn, wenn wir Antworten auf Fragen unserer Zukunft suchen.

Wir machen daher keinen Fehler, die Vergangenheit unseres Ortes zu erinnern und, wenn es Sinn macht, zu markieren.

Auf Erinnern-Markieren-Vernetzten begründen wir den Sinn unserer Aktivitäten und damit unseres Vereins. Vielleicht schauen wir uns alle mal um, ob im Familien- oder Freundeskreis noch Frauen oder Männer zum Mitmachen und damit zur Mitgliedschaft im Historischen Wevelinghoven e.V. bewegt werden können. Das wäre auch ein Ziel für 2018. Die Beitrittserklärung kann entweder als PDF runtergeladen oder schnell und einfach hier ausgefüllt werden.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2018 wünscht Ihnen gemeinsam mit

Nikolai Dohlen, Armin Mohren und Magda Hoer

Ihr Theo Hoer Bm a.D.
Vorsitzender

 

07 Apr

Mitgliederversammlung und Ostergruß 2017

 

Liebe Mitglieder im Verein Historisches Wevelinghoven e.V.,

die Mitgliederversammlung am 29. März 2017 im Weinzimmer der Erftruhe ist abgewickelt. Aktivitäten und Berichte sowie Planungen für 2018 und folgende Zeit fanden nach Erörterung die Zustimmung der Anwesenden.

In den geschäftsführenden Vorstand für die folgende Amtszeit bis 2020 wurden jeweils einstimmig Theo Hoer Bm.a.D. als Vorsitzender, Nikolai Dohlen als 2. Vorsitzender, Armin Mohren als Geschäftsführer und Magda Hoer als Kassiererin gewählt.

Der Frage, ob die Motte im Zubend ein Geheimnis birgt, ging Theo Hoer in einem mit Plänen, Skizzen, Karten und Fotografien ergänzten Vortrag nach. Dabei nahm er sich die Freiheit, bis zum Beweis des Gegenteils davon auszugehen, daß es sich bei dem Erdhügel an der Erft im Zubend von Wevelinghoven tatsächlich um eine mittelalterliche Anlage aus der Zeit handelt, in der solche „Motte“ genannten Wohn- und Wehranlagen in Europa entstanden sind. Eine nähere Untersuchung von Motte und der im Gelände sich abzeichnenden Vorburg sollte für die nächsten Jahre auf der Langzeittagesordnung stehen.

„Über die Fluren“ ging es vor der Jahreshauptversammlung per Bus zum Modell des Castrum Novaesium in Neuss und zu zwei spannenden Stunden mit Heinz Birkenheuer.

Rechtzeitig zu Ostern kommt Pastorat 10, wieder mit interessanten Themen zu Wevelinghoven. Leider kann eine Verteilung „von Hand“ nicht erfolgen, daher dürfen wir Sie auf einige Stellen aufmerksam machen, wo Pastorat 10 in den nächsten Tagen ausgelegt wird: Sparkassen und Banken, Kirche St. Martinus und St. Martinus-Stift, Deuss, Bolz, Mattheisen, Genussfaktur. Viel Spaß beim Lesen!

Gefreut haben wir uns, daß als neue Mitglieder Beate und Karl Broich sowie Petra und Georg Staniek zu uns gestoßen sind. Herzlich willkommen!

Allen, auch denen, die wir nicht per Mail oder über diese Seite erreichen, wünschen wir auf diesem Wege ein duftiges Frühjahr und ein Frohes Osterfest.

Theo Hoer mit
Nikolai Dohlen, Armin Mohren, Magda Hoer.

 

05 Mrz

Mitgliederversammlung am 29. März 2017

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins Historisches Wevelinghoven e.V.,

zur satzungsgemäßen Mitgliederversammlung 2017 laden wir hiermit herzlich ein.

Wir freuen uns, Sie am

Mittwoch, den 29. März 2017 um 20:00 Uhr
im Weinzimmer der Erftruhe, Hemmerdener Weg 55
in 41516 Grevenbroich, begrüßen zu dürfen.

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Berichte – Zwischenberichte bereits schriftlich in der Weihnachtspost
  3. Kassenbericht und Aussprache zu den Berichten
  4. Kassenprüfungsbericht
  5. Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes
  6. Wahl zur Versammlungsleitung für TOP 7
  7. Wahl des/der 1. Vorsitzenden
  8. Wahl des/der 2. Vorsitzenden
  9. Wahl des Geschäftsführers/der Geschäftsführerin
  10. Wahl der Kassiererin/des Kassierers
  11. Wahl von zwei Kassenprüferinnen/Kassenprüfern
  12. Erinnern – Markieren – Vernetzen
    Programm 2016 und Vorschau 2017
    Schriften zur Stadt Wevelinghoven und ihrer Geschichte
    Markierung Motte, Forschung Motte
    Markierung Burg/Schloß Leuendahl-Lievendahl – Schloß Wevelinghoven
    Das versunkene Schloß im vergessenen Park
  13. Verschiedenes
  14. 1000 Jahre früher, sicherer Ort Wevelinghoven!
    Die Motte im Zubend – birgt sie noch Geheimnisse?
    Theo Hoer versucht, sich ein Bild zu machen.

Abgsesehen von Anträgen aus der Debatte heraus bitte Anträge zur Tagesordnung vorab schriftlich.

Vor der Mitgliederversammlung findet wie bereits angekündigt  unsere Exkursion zum Neusser Legionslager statt. Der Bus fährt um 17:15 Uhr am Marktplatz Seite Oststrasse ab. Treffpunkt ist um 18:00 Uhr das Tagungshotel der Deutschen Telekom, Humboldtstrasse 2 in Neuss.

Eine schöne Frühlingszeit und Osterzeit wünscht Ihnen der Vorstand
des Historischen Wevelinghoven e.V.

Theo Hoer, 1. Vorsitzender
mit
Nikolai Dohlen, Armin Mohren und Magda Hoer

 

11 Dez

Weihnachtsgruss und Termine 2017

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

für den Terminkalender 2017 hier schon heute die vorbereiteten Termine:

„Über die Fluren“ am Mittwoch, den 29. März 2017
Castrum Novaesium – Das Neusser Legionslager in der zweiten Steinbauphase 80 bis 103 n.Chr.

Das von der XVI. und VI. römischen Legion an der Erftmündung errichtete Lager mit einer Ausdehnung von 600 mal 450  Metern entsprechend einer Fläche von 27 Hektar beherbergte zeitweise mit allen Hilfstruppen bis zu 10.000 Mann.

Heinz Birkenheuer aus Wevelinghoven hat es mit Lothar Kirchmeyer auf der Grundlage der von Constantin Coenen 1877 entdeckten Anzeichen und der von 1886 bis 1900 unter seiner Leitung ausgeführten Grabungen maßstabgerecht rekonstruiert.

Heinz Birkenheuer entführt uns am 29. März über seine Modelle in die Zeit vor nahezu 2000 Jahren. Das war und ist ganz nah bei uns, und die Römerstrasse in Wevelinghoven weist uns auf kurzem Weg zur Erftmündung und zum heutigen Grimlinghausen.

17:15 Uhr Busabfahrt Marktplatz Seite Oststraße
18:00 Uhr Neuss-Humboldtstrasse 2, Tagungshotel der Deutschen Telekom

Um 20:00 Uhr sind wir zurück in Wevelinghoven zur

Jahreshauptversammlung 2017.

Die Einladung und Tagesordnung folgen.

„Auf den Spuren“ am Samstag, den 07. Oktober 2017

„Josef Balzer, Maria, geb.Behrens, geb. 13.11.1899 in Wevelinghoven“ – eine Karteikarte, ein Schicksal begegnet uns in der Gedenkstätte in der ehemaligen Abtei Brauweiler.

Auch das kann „auf den Spuren“ bedeuten.

Die 1024 gegründete Benediktinerabei Brauweiler hatte eine bedeutsame Stellung in unserer Region und im Reich. Schon im 19. Jahrhundert nach Auflösung der Abtei Disziplinierungsanstalt für Bettler, Landstreicher, Prostituierte, entmündigte Alkoholiker, wird hier in nationalsozialistischer Zeit ein frühes „Konzentrationslager“ eingerichtet und werden im September 1944 zahlreiche Anstaltsinsassen in Vernichtungslager überstellt.

Konrad Adenauer ist hier mit seiner Frau Gussie im Herbst 1944 Häftling der Gestapo.

Mit Studiendirektor i.R. Josef Wißkirchen, ehemals Lehrer am Erasmus-Gymnasium in Grevenbroich, haben wir eine Führung um

12:00 Uhr in der Abteikirche St. Nikolaus und im Abteigebäude, und um
13:45 Uhr eine Führung durch die Gedenkstätte.
15:00 Uhr Zeit für Kaffee und Kuchen und Gespräche
17:00 Uhr Ankunft Wevelinghoven

Für Über die Fluren (Castrum Novaesium – Das Neusser Legionslager) und Auf den Spuren (Josef Balzer, Maria, geb.Behrens, geb. 13.11.1899 in Wevelinghoven) jetzt schon melden unter 02181 74202 Theo und Magda Hoer oder info@historisches-wevelinghoven.de.

Bitte beachten Sie: die Teilnehmerzahl ist auf maximal 24 Personen begrenzt!

Wir wünschen Ihnen, liebe Mitglieder und ihren Familien, eine besinnliche Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2017.

Herzlich grüßt Ihr Vorstand

Theo Hoer, Vorsitzender
Nikolai Dohlen, 2. Vorsitzender
Armin Mohren, Geschäftsführer
Magda Hoer, Kassiererin

03 Mai

Besichtigung der kleinen Basilika in Gohr und Jahreshauptversammlung

 

Unter sachkundiger Führung von Simon Kolbecher besuchten wir das Kleinod, die Basilika St. Odilia in Gohr. Die Küsterin Frau Meier hatte für uns Votivgaben sowie historische Messgewänder und einige sakrale Gegenstände der Kirche ausgestellt. Simon Kolbecher erzählte interessant zur Entstehungsgeschichte der kleinen Basilika.

Danach eröffnete Vorsitzender Theo Hoer die satzungsgemäße jährliche Jahreshauptversammlung im Weinzimmer der Erftruhe. Der Bericht des Vorstandes lag den Mitgliedern mit der Weihnachts- und Osterpost schon schriftlich vor. An den Besuch der Ausstellung „Bös deutsch-bös evangelisch“ in Schloss Rheydt, die Führung zu Baudri-Fenstern und Kehren-Gemälden mit Simon Kolbecher in St. Stephanus Grefrath wie auch die Exkursion mit Führung in der Zitadelle und der Stadt Jülich wurde erinnert.

Die Kasse schließt mit einem kleinen Überschuß ab, kann Kassiererin Magda Hoer berichten.

Am 3. September 2016 steht die Exkursion nach Hohenlimburg an, Näheres folgt.

In Arbeit ist unter unserem Motto „ERINNERN – MARKIEREN – VERNETZEN“ die Gestaltung einer Markierung an der Motte Wevelinghoven im Zubend. Wir arbeiten diesbezüglich mit dem St. Martinusstift zusammen, unser 2. Vorsitzender Nikolai Dohlen plant für den Verein.

Ein Teil des Markierens und Vernetzens findet hier auf unserer Internetseite statt, die von Geschäftsführer Armin Mohren aktuell und gekonnt gepflegt wird.

Das Programm 2017 wird wieder eine kleinere Aktion im Frühjahr in Verbindung mit der Jahrenshauptversammlung und die nun schon traditionelle Exkursion am ersten Samstag im September umfassen. Beliebtheit erfahren spontane Angebote aus der näheren Umgebung, das wird von den Mitgliedern weiterhin befürwortet.

Nach der Motte im Zubend wird sich der Verein gemeinsam mit dem Bürger-Schützen-Verein mit der Markierung des in alten Plänen „Burg“ genannten Schloß Wevelinghoven vormals Lievendahl und dem davon noch zeugenden Bodendenkmal im Stadtpark Wevelinghoven befassen.

29 Mrz

Mitgliederversammlung am 27. April 2016

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins Historisches Wevelinghoven e.V.,

zur satzungsgemäßen Mitgliederversammlung 2016 laden wir hiermit herzlich ein.

Wir freuen uns, Sie am

Mittwoch, den 27. April 2016 um 20:00 Uhr
im Weinzimmer der Erftruhe, Hemmerdener Weg 55, 41516 Grevenbroich, begrüßen zu dürfen.

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Berichte des Vorstandes, Kassenbericht
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes
  5. Wahl der Kassenprüfer, Bestätigung für ein weiteres Jahr
  6. Programm 2016 und Vorschau 2017
  7. Bilder aus alten Lageplänen
  8. Verschiedenes

Vorschläge zur Tagesordnung nehmen wir selbstverständlich gerne entgegen.

Wie bereits angekündigt, findet vor der Mitgliederversammlung unsere Exkursion zur Kirche St. Odilia in Gohr statt. Treffpunkt dort ist um 18:00 Uhr, die Adresse ist Kirchplatz 6a in 41542 Dormagen-Gohr.

Eine schöne Frühlingszeit wünscht Ihnen der Vorstand

Theo Hoer, 1. Vorsitzender
Nikolai Dohlen, Armin Mohren und Magda Hoer

 

23 Apr

Mitgliederversammlung am 20. Mai 2015

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins Historisches Wevelinghoven e.V.,

zur satzungsgemäßen Mitgliederversammlung 2015 laden wir hiermit herzlich ein.

Wir freuen uns, Sie am

Mittwoch, den 20. Mai 2015 um 20:00 Uhr
im neuen Seniorenstift St. Martinus am Klosterweg begrüßen zu dürfen.

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Berichte des Vorstandes, Kassenbericht
  3. Bericht der Kassenprüfer
  4. Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes
  5. Wahl der Kassenprüfer, Bestätigung für ein weiteres Jahr
  6. Programm 2016: „Über die Fluren“ im Mai, „Auf den Spuren“ im September, Regionales Angebot spontan
  7. „Markieren“ von Motte und früherem Schloss im Stadtpark 2016
  8. „Markieren“ Pastor Dehnert und Dechant Kann 2018
  9. Förderung von Veröffentlichungen

Mit der Einrichtungsleitung des Seniorenstiftes St. Martinus, Frau Nadja Pienkowski, ist eine Vorstellung der Einrichtung verabredet. Form und Zeitpunkt in der Tagesordnung werden nach Eröffnung des Hauses Anfang Mai verabredet. Wir freuen uns auf den 20. Mai und gute Begegnungen in der Zukunft.

Für den Vorstand
Nikolai Dohlen, Armin Mohren und Magda Hoer grüßt freundlich

Ihr
Theo Hoer
1. Vorsitzender