07 Apr

Exkursion Schloß Rheydt (März 2015)

Am 14. März 2015 unter­nahm eine Grup­pe Mit­glie­der unse­res Ver­eins unter Lei­tung des Ehe­paars Hoer einen Aus­flug nach Schloss Rhe­ydt, um sich dort die Aus­stel­lung „Bös teut­sch, bös evan­ge­li­sch“ anzu­se­hen.

Um es gleich vor­weg zu sagen, bös ist nicht wie „böse“ gemeint, son­dern wie „bist du“. In der Aus­stel­lung geht es um die wech­sel­vol­le Geschich­te der Refor­ma­ti­on im Raum Mönchengladbach/Rheydt. Der sehr infor­ma­ti­ve Kata­log ist zum Preis von 3,00 Euro noch bis zum 12. April 2015 in der Aus­stel­lung zu bekom­men oder kann unter ISBN 978–3-925256–73-8 bestellt wer­den.

Wer Inter­es­se dar­an hat wie es in die­ser Zeit in Weve­ling­ho­ven zuging, kann die von der Evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Weve­ling­ho­ven her­aus­ge­ge­be­ne Fest­schrift anläss­li­ch des 300-jäh­ri­gen Kir­chen­baus „…und so woh­ne ich elen­dig ohne Hülf und Bei­stand…“ zum Preis von 5,00 Euro eben­falls noch bekom­men.

Festschrift 300 Jahre

Bestel­lun­gen hier­für bit­te tele­fo­ni­sch oder per Mail.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.