23 Dez

VERNETZEN im St.-Martinus-Stift

 

Teil­ha­ben an Ver­an­stal­tun­gen im Haus und drau­ßen in Weve­ling­ho­ven und im Kreis – das war die auch von Schwes­ter Celi­na mit Nach­druck ver­folg­te Idee z. B. für die Bewoh­ner der Ein­rich­tung, die ger­ne teil­ha­ben möch­ten aber nicht  per­sön­li­ch teil­neh­men kön­nen.

Unter dem Stich­wort VERNETZEN sah der Ver­ein His­to­ri­sches Weve­ling­ho­ven e.V. hier eine Auf­ga­be im Sin­ne sei­ner Sat­zung und sei­ner Hand­lungs­im­pul­se

Erin­nern-Mar­kie­ren-Ver­net­zen”

Tech­ni­sch mus­s­te dazu die Video-Haus­an­la­ge ent­spre­chend ergänzt wer­den. Der ers­te Schritt ist die Über­tra­gungs­mög­lich­keit aus der Kapel­le. Andach­ten, Got­tes­diens­te, Vor­trä­ge, Gesprächs­run­den  kön­nen jetzt in den Wohn­be­rei­chen gese­hen und gehört wer­den.

Über­tra­gun­gen aus dem Ein­gangs­be­reich, zum Bei­spiel der Emp­fang des Bür­ger-Schüt­zen-Ver­eins Weve­ling­ho­ven am Ehren­abend oder the­ma­ti­sche Aben­de wie „Klö­nen bei Kru­chens” und — noch ein wei­te­rer Schritt — Aktu­el­les aus dem Ort und der Regi­on kom­men durch Ver­net­zung über Bild­schirm und Laut­spre­cher zu den Men­schen.

Ein­spie­lun­gen auch von älte­ren Bil­dern und Fil­men aus Weve­ling­ho­ven, Gre­ven­broich und dem Kreis kön­nen die  Bio­gra­phie­ar­beit im Haus beglei­ten, die auf die indi­vi­du­el­le Lebens­ge­schich­te der Bewoh­ner ein­geht.

Thi­lo Spy­chals­ki, Geschäfts­füh­rer St.-Augustinus-Kliniken und Nad­ja Pien­kow­ski, Ein­rich­tungs­lei­te­rin St.-Martinus-Stift begrüß­ten am 19. Dezem­ber 2016 zur Vor­stel­lung der Akti­on Redak­teu­re der Neuss-Gre­ven­broi­cher Zei­tung und des Erft-Kurier sowie Theo und Mag­da Hoer und Armin Moh­ren vom His­to­ri­sches Weve­ling­ho­ven e.V.

Der Ver­ein hat die jetzt in Betrieb genom­me­ne Tech­nik in Auf­trag gege­ben. Das ist mög­li­ch gemacht wor­den durch groß­zü­gi­ge Unter­stüt­zung Drit­ter. So erhielt der Ver­ein als Unter­stüt­zung sei­ner Plä­ne aus PS-Zwecker­trä­gen € 4.000,- von der Spar­kas­se Neuss.

Ger­ne und herz­li­ch wur­de daher vom Haus und vom Ver­ein Herr Ste­phan Mei­ser von der Spar­kas­se Neuss begrüßt. Den Dank an die Spar­kas­se Neuss quit­tier­te Ste­phan Mei­ser mit der Fest­stel­lung, „hier kann etwas an Men­schen zurück­ge­ge­ben wer­den, die über Jahr­zehn­te Kun­den und Geschäfts­part­ner waren”.

Mate­ri­ell und mit Ide­en wei­ter mit­hel­fen will der Ver­ein His­to­ri­sches Weve­ling­ho­ven e.V., der Phan­ta­sie bei der Beglei­tung und Gestal­tung der Ver­net­zung im St.-Martinus-Stift und in Weve­ling­ho­ven sind laut Vor­sit­zen­dem Theo Hoer kei­ne Gren­zen gesetzt. T-Shirts für Akti­ve von Mar­ti­nus-TV sind laut Thi­lo Spy­chals­ki fast schon fer­tig.

Theo Hoer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.