23 Mai

Zum neuen Datenschutz

Auch wenn es schon überall zu lesen und zu hören war, aber auch unser Verein muss auf die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hinweisen.

Ab kommenden Freitag, den 25. Mai 2018 müssen auch wir die strengen Auflagen erfüllen – wie alle Firmen, Verbände und Vereine, die personenbezogene Daten speichern. Hiermit sollen die europäischen Bürger wieder mehr Kontrolle über alle Daten zu ihrer Person erhalten und es soll sichergestellt werden, dass diese Informationen auch europaweit geschützt werden.

Der Vorstand des Historisches Wevelinghoven e.V. ist seit der Vereinsgründung schon immer verantwortungsbewußt mit Ihren persönlichen Daten umgegangen und hat Ihre Privatsphäre geschützt. Insofern wird sich auch für Sie nicht viel ändern.

Selbstverständlich haben wir unsere Datenschutzerklärung aktualisiert. Was wir mit Ihren personenbezogenen Daten machen, kann dort detailliert nachgelesen werden.

Bei Fragen oder zur Löschung eventuell vorhandener Personendaten kann sich jede Leserin und jeder Leser dieser Seite gerne unter der Adresse datenschutz@historisches-wevelinghoven.de an uns wenden.

Ihr
Vorstand des
Historisches Wevelinghoven e.V.

 

01 Mai

Über die Fluren 2018 und Mitgliederversammlung

Historisches Wevelinghoven Sinsteden 2018

ÜBER DIE FLUREN 2018

Nach Plan verlaufen ist am Mittwoch, den 25. April 2018 die Führung im Kreislandwirtschaftsmuseum Sinsteden mit anschließender Jahreshauptversammlung sowie das Abschlußseminar Feldfrüchte.

Frau Dr. Kathrin Wappenschmidt nimmt uns im Landwirtschaftsmuseum mit auf eine Zeitreise durch die Landwirtschaft in unserer Heimat. Eher schlicht mutet zunächst der Präsentationsraum im ehemaligen Kessel-Hof an. Wenige Geräte dokumentieren exemplarisch das „Gestern“, umfangreiche aber auf das Bedeutsame gerichtete Texte und Bilder interpretieren den Wandel zum „Heute“ und motivieren, über das „Morgen“ nachzudenken.

Was auf den ersten Blick unspektakulär daherkommt, wird in der Führung duch die Museumsleiterin lebendig, ja richtig spannend und fordert zur Diskussion heraus. So gut wie unbekannt ist selbst uns „vom Lande“ die Tatsache, daß vor dem Einsatz der schweren Kaltblutpferde das Maultier dem Menschen unverzichtbare Hilfe bei schwerer Arbeit, Transport und Reise war.

Historisches Wevelinghoven Sinsteden 2018

Ein Blick in die Ausstellung zum „Archiv des Rheinischen Kaltblutpferdes“, 1997 dem Kulturzentrum Sinsteden von der Kreiszüchterzentrale übergeben, gibt Auskunft über Geschichte und Einsatzt der Arbeitstiere. Auskunft über die Bemühungen, ein „Pferd kaltblütigen Schlages mit starken Knochen zu züchten“ gibt auch das 1892 gegründete „Rheinische Pferdestammbuch“.

Kompliment und herzliches Dankeschön an Frau Dr. Wappenschmidt für die interessanten Informationen.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG 2018

Wir bleiben im Museum und können hier die satzungsgemäß vorgesehenen Punkte der Mitgliederversammlung 2018 mit den Berichten zum Geschäftsjahr 2017 inclusive Kassenbereicht und zu den aktuellen sowie zukünftigen Planungen, der Mittelbereitstellung und der Programmvorschau 2019 abwickeln.

Kassiererin Magda Hoer und der gesamte Vorstand werden auf Vorschlag der Kassenprüfer Günter Piel und Dr. Helmut Hauser einstimmig entlastet. Geschäftsführer Armin Mohren teilt mit, daß wir mit Datum vom 25. Oktober 2017 vom Finanzamt Grevenbroich den Freistellungsbescheid zur Körperschafts- und Gewerbesteuer erhalten haben, der Verein ist damit weiterhin als gemeinnützig anerkannt.

Die Stadt Grevenbroich hat unseren Antrag auf Anbringung einer Hinweistafel „Markierung Motte im Zubend“ in Wevelinghoven an der Erftbrücke Klosterweg genehmigt. Die Beschäftigung mit „Burg Lievendahl/Schloß Wevelinghoven“ an der Erft im heutigen Stadtpark wird besprochen. Die Obere Mühle – “Kottmanns Mühle” – zu markieren ist ein weiteres Ziel, erste Gespräche mit Mitgliedern der Familie Kottmann haben stattgefunden.

Im Programm 2018 bietet der Verein Historisches Wevelinghoven am 25. Mai 2018 einen Besuch der Ausstellung “Gestatten Suermondt! Sammler, Kenner, Kunstmäzen” im Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen mit anschließendem kleinen Kaiserstadtbummel an.

Am 25. August 2018 führt uns die traditionelle Excursion „Auf den Spuren…“ nach Alfter und zu einer Sonderführung nach Schloß Augustusburg bei Brühl.

Pünktlich um 18:00 kann Vorsitzender Theo Hoer die JHV schließen und nach Kultur, Geschichte und Vereinsangelegenheiten den letzten Tagesordnungspunkt aufrufen.

Historisches Wevelinghoven Sinsteden 2018

SEMINAR PRODUKTKUNDE MIT VERKOSTUNG

Im Cafe Stüffje empfangen uns Herr und Frau Zachäus zu köstlichen, knusprigen und wirklich frischen Reibekuchen. Toller Abschluß, wir fühlen uns wohl. Wiederholung, dann vielleicht mit Führung in den RÜCKRIEM-Hallen ist angedacht!

Theo Hoer Bm a. D.
1. Vorsitzender

Historisches Wevelinghoven Sinsteden 2018

Historisches Wevelinghoven Sinsteden 2018

27 Mrz

Mitgliederversammlung und Ostergruß 2018

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Liebe Mitglieder im Verein Historisches Wevelinghoven e.V.,

zur Jahreshauptversammlung (Mitgliederversammlung) 2018 des Vereins “Historisches Wevelinghoven e.V.” laden wir hiermit ein. Wie schon in den zurückliegenden Jahren verbinden wir mit der Versammlung ein kleines Programm.

Landwirtschaft ist immer ein aktuelles Thema. Wir haben eine gute Möglichkeit, uns damit sozusagen in einer Rückschau auf frühere Tage zu beschäftigen.

Das Kreislandwirtschaftsmuseum in Sinsteden bietet sich dazu in hervorragender Weise an. Wir konnten die Leiterin, Frau Dr. Kathrin Wappenschmidt gewinnen, uns vor Ort in die Vergangenheit der Landwirtschaft in unserer Heimat mitzunehmen. Das wird vielleicht Erinnerungen wecken und bestimmt spannend sein.

Wir treffen uns am

Mittwoch, den 25. April um 16:30 Uhr zur “Reise über die Fluren gestern” im Kulturzentrum Sinsteden, Grevenbroicher Strasse 29, 41569 Rommerskirchen

Mittwoch, den 25. März 2018 um 16:30 Uhr
zur “Reise über die Fluren gestern”
im Kulturzentrum Sinsteden, Grevenbroicher Strasse 29
in 41569 Rommerskirchen-Sinsteden.

Anschließend führen wir, ebenfalls im Kulturzentrum Sinsteden, um 17:30 Uhr unsere Jahreshauptversammlung 2018 durch. Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte der offiziellen Einladung.

Die verdiente Stärkung danach mit von Küchenchefs Hand veredelten Feldfrüchten dürfen wir ab 18:00 Uhr im Cafe Stüffje bei Herrn Zachäus genießen. Vorbereitet sind: REIBEKUCHEN!!! Für diesen Höhepunkt der Tagesordnung bitten wir Sie um Ihre Zusage bis Freitag, 13. April 2018 unter 02181 74202 (Hoer), über unser Kontaktformular oder direkt per Mail an info@historisches-wevelinghoven.de.

Auch wenn Sie zur Versammlung noch nicht kommen können, freuen wir uns und freut sich das Cafe Stüffje über Ihre Teilnahme beim Reibekuchenessen.

Auf die Anmietung eines Busses haben wir verzichtet, Fahrgemeinschaften könnten organisiert werden.

Mit Grüßen zum bevorstehenden Osterfest wünschen eine schöne Frühlingszeit und freuen sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen

Theo Hoer mit
Nikolai Dohlen, Armin Mohren, Magda Hoer.

P.S.: Excursion “Auf den Spuren…” am Samstag, 25. August 2018 nach Alfter und Schloß Augustusburg bei Brühl notieren!

 

27 Mrz

Mitgliederversammlung am 25. April 2018

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins Historisches Wevelinghoven e.V.,

zur satzungsgemäßen Mitgliederversammlung 2018 laden wir hiermit herzlich ein.

Wir freuen uns, Sie am

Mittwoch, den 25. März 2018 um 17:30 Uhr
im Kulturzentrum Sinsteden, Grevenbroicher Strasse 29
in 41569 Rommerskirchen-Sinsteden,
begrüßen zu dürfen.

TAGESORDNUNG

  1. Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Berichte
    a) Aktivitäten 2017 – Theo Hoer
    b) Geschäftsführung 2017 – Armin Mohren
    c) Kassenbericht 2017 – Magda Hoer
    d) Kassenprüfungsbericht – Dr. Helmut Hauser und Günter Piel
  3. Entlastung der Kassiererin und des Vorstandes
  4. Mittelbereitstellung
    a) Markierung Motte
    b) Archivforschung zu “Haus Lievendahl” respektive “Schloß Wevelinghoven
    ggf. Bachelor- oder Masterarbeit
  5. Programm 2019
    – “Über die Fluren…” mit Jahreshauptversammlung im Frühjahr
    – “Auf den Spuren…” Excursion im Sommer
    – Einzelangebote wie Ausstellungen, Führungen, etc.
    – Einstieg “Markierung Schloß Wevelinghoven” und
    “Obere Mühle – Kottmanns Mühle”
  6. Internet: www.historisches-wevelinghoven.de
  7. Verschiedenes
  8. Abschlußseminar zum Thema “Reibekuchen”

Abgesehen von Anträgen aus der Debatte heraus bitte Anträge zur Tagesordnung vorab schriftlich.

Eine schöne Frühlingszeit und Osterzeit wünscht Ihnen der Vorstand
des Historischen Wevelinghoven e.V.

Theo Hoer, 1. Vorsitzender
mit
Nikolai Dohlen, Armin Mohren und Magda Hoer

 

22 Dez

Weihnachtsgruss und Termine 2018

Liebe Mitglieder und Freunde unseres Vereins,

noch wenige Tage trennen uns vom Weihnachtsfest und dem Jahreswechsel. 2018 ist nah und deshalb hier zunächst Termine für unsere Traditionsveranstaltungen (Bitte ganz schnell im Kalender markieren!):

  • Mittwoch, 25. April 2018: Jahreshauptversammlung mit Kassen- und Geschäftsbericht, sowie Rahmenprogramm „Über die Fluren“.
  • Samstag, 25. August 2018: „Auf den Spuren“ Excursion mit historischem Hintergrund.

Tagesordnungen beziehungsweise Programme folgen zeitnah.

Das Jahr 2017: 

„Über die Fluren“

Gut besucht ist am 29. März die Führung durch das Römische Lager Neuss-Castrum Novaesium mit Heinz Birkenheuer an seiner Rekonstruktion der zweiten Steinbauphase des Lagers. Spannende Geschichte stieg aus den großartigen Modellen, Heinz Birkenheuer hätte noch viel mehr zu erzählen gehabt. Wir müssten noch mal hin.

„Auf den Spuren“

Führt uns am 7.Oktober nach Brauweiler, fast vor die Haustür. Führungen in Abtei, Kirche und Gedenkstätte sind die beeindruckenden Programmpunkte dieser Excursion.

„Gegen die Ehefrau Josef Balzer, Maria geb. Behrens, geb. am 13.11.1899 zu Wevelinghofen, und ihre Tochter Elli Balzer, geb. am 9.6.1924 zu Ehrenfeld, wird Schutzhaft und Einweisung in ein KL (Konzentrationslager) beantragt. . . .“

Dieser Vermerk vom 9. Februar 1945 in der Gedenkstätte schafft die Beziehung zum Motto „Auf den Spuren“, Studiendirektor a.D. Josef Wißkirchen nimmt uns mit in erschütternde Schicksale und in eine bedrückende Zeit in unserer Heimat.

Motte im Zubend in Wevelinghoven

Die Markierung der Motte ist in 2017 etwas ins Stocken geraten, nun kann es weitergehen.

Im Laufe der Planung entstand die Idee, die Hinweistafel auf der Brücke am Klosterweg anzubringen. Dazu war behördliche Genehmigung bei der Stadt einzuholen. Diese liegt nun vor.

Die Trägerkonstruktion ist fachmännisch hergestellt, Texte und Bilder sind geschrieben und ausgewählt, die Gestaltung ist in der Endfassung. Hilfreich war in dieser Sache das Zusammenwirken mit dem St. Martinus Stift/Augustinus-Kliniken, dem damaligen Geschäftsführer Herrn Thilo Spychalski sowie jetzt mit Herrn Theo Sandkaulen.

Markierung „Schloß Wevelinghoven“

Über ein Gemälde von „Schloß Wevelinghoven“ haben wir 2016 im Anschluss an unsere Excursion nach Hohenlimburg berichtet.

Kleiner Tip für die Zweifler: Festschrift der Evangelischen Kirchengemeinde Wevelinghoven von Prof. Heiland „…und so wohne ich elendig ohne Hülf und Beistand“: Seite 75 Schloß Lievendal (Lauendal) im 16. Jhdt.(1536). 

Wir haben an anderer Stelle schon Hinweise gefunden, müssen aber noch mehr über dieses „Schloß“ in Erfahrung bringen, wenn wir eine informative Markierung gestalten wollen. Vielleicht berechtigen unsere Erkenntnisse dann zu der Frage, ob der heute sogenannte Stadtpark möglicherweise auch Schloßpark genannt werden könnte.

Übrigens gibt es Vermutungen, hier wäre die Keimzelle der Siedlung „Wevelinghoven“. Eine Aufgabe für 2018 und wahrscheinlich folgende Jahre.

Zukunft des Vereins Historisches Wevelinghoven e.V.

Auf ein Denkmal aufmerksam zu machen und es vor dem völligen Untergang zu retten, das war 2005 die bei jungen Wevelinghovenern am Osterfeuer entstandene Idee, welche zur Gründung unseres Vereins führte.

Die Aufmerksamkeit in und um Wevelinghoven und in Stadt, Kreis und Bistum auf das Alte Pastorat zu lenken, ist dem Verein Historisches Wevelinghoven e.V. gelungen.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung um St. Martinus und die Kruchen-Stiftung mit dem heutigen St. Martinus-Stift ist das Denkmal „Altes Pastorat“ für die Zukunft der Gemeinde vielleicht bedeutsamer als auf den ersten Blick erkennbar.

Mit jedem neuen Tag wächst die Menge an Vergangenheit, ob damit die Menge an Zukunft abnimmt, ist unbewiesen. Aus dem Erlebten leiten wir Erkenntnisse ab.

Erlebtes, wenn es Freude bereitet hat und eindrucksvoll war, kann als Ritual, so zum Beispiel als Brauchtum bewahrt werden.

Lebendig bleibt Erlebtes, wenn es Erinnerung prägt und zum Vergleich, zur Bewertung oder auch zu Begeisterung oder Ablehnung bewegt.

Beschäftigung mit Vergangenheit beziehungsweise Geschichte macht Sinn, wenn wir Antworten auf Fragen unserer Zukunft suchen.

Wir machen daher keinen Fehler, die Vergangenheit unseres Ortes zu erinnern und, wenn es Sinn macht, zu markieren.

Auf Erinnern-Markieren-Vernetzten begründen wir den Sinn unserer Aktivitäten und damit unseres Vereins. Vielleicht schauen wir uns alle mal um, ob im Familien- oder Freundeskreis noch Frauen oder Männer zum Mitmachen und damit zur Mitgliedschaft im Historischen Wevelinghoven e.V. bewegt werden können. Das wäre auch ein Ziel für 2018. Die Beitrittserklärung kann entweder als PDF runtergeladen oder schnell und einfach hier ausgefüllt werden.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2018 wünscht Ihnen gemeinsam mit

Nikolai Dohlen, Armin Mohren und Magda Hoer

Ihr Theo Hoer Bm a.D.
Vorsitzender