25 Jan

In memoriam Dr. Max Tauch

Wir hat­ten noch Plä­ne mit­ein­an­der.…  Jetzt müs­sen wir trau­rig zur Kennt­nis neh­men, dass Dr. Max Tauch nicht mehr bei uns ist. Am Sams­tag, den 17. Janu­ar, ist er in Neuss gestor­ben.

Nicht nur sei­ne Stadt Neuss und der Rhein­kreis, auch wir in Weve­ling­ho­ven haben Grund, sei­ne Arbeit zu wür­di­gen.

Neben einer Fül­le von per­sön­li­chen Begeg­nun­gen blei­ben in guter Erin­ne­rung unse­re Exkur­sio­nen mit ihm auf den Spu­ren der Weve­ling­ho­ve­ner. St. Qui­ri­nus in Neuss und Grün­dungs­äb­tis­sin Sophia von Weve­ling­ho­ven, Abt Bern­hardt von Weve­ling­ho­ven in der Reichs­ab­tei Essen-Wer­den. Flo­renz von Weve­ling­ho­ven und ande­re in Köln, Dr. Max Tauch hat wis­sen­schaft­li­ch fun­diert berich­tet und ist dabei humor­voll rhei­ni­sch geblie­ben.

Er hat uns inter­es­san­te Orte erschlos­sen, an denen wir ohne ihn wei­ter­hin vor­bei gegan­gen wären, oder für die nur er einen „Schlüs­sel“ hat­te.

Das wer­den wir nicht ver­ges­sen.

Sei­ner Fami­lie gehört unse­re Anteil­nah­me.